Wandern in der Feldmark

Wandern in der Feldmark


Das Wandern durch die Feldmark ist an sich kein spektakuläres Ereignis. Nein. Die Wege führen mich nicht an den Rand hoch in den Himmel ragender Berge, an keinen Rand eines Gletschers oder Wasserfalls, auf keine Anhöhe mit einem atemberaubenden Panorama oder dem weiten Blick übers Meer. Nein.

Feldmark Buckhorner Moor

Durch die Feldmark laufe ich über asphaltierte Feldwege, an Wiesen und Pferdekoppeln vorbei. Landwirtschaft und Weidewirtschaft prägen diesen Bereich der Gemarkung. Hecken säumen die Wege, Gräben, die Baumkronen hoher Eichen bilden die Dächer der Alleen. Gehöfte und Stallungen sorgen hier und dort für Abwechslung. „Wandern in der Feldmark“ weiterlesen

Rückkehr – der Beginn

Rückkehr - Beginn


Da bin ich wieder und frage mich: Wo ist der Beginn? An welcher Stelle könnte ich meinen Weg in meinem Blog nach über einem Jahr Unterbrechung fortsetzen? Die Antwort lautet: im Hier und Jetzt.

Stimmungsbarometer

moods: hervorragend.
goods: Familie, Heim, Arbeit, Urlaub in Sicht.
goodparts: Sicherheit, Kontakt, Lebensfreude, Würde, Progression, Lebenssinn, Zufriedenheit, Solidarität, Anerkennung, Kreativität, Selbstwert.

Fazit: Mir geht es gut. „Rückkehr – der Beginn“ weiterlesen