Glückstagebuch – Adventszeit

 

Adventszeit

Stimmungsbarometer:

moods a.m.: gut, behaglich.
goods: Adventszeit, Aktivitäten, Unternehmungen …
badgoods: tägliche Erledigungen, Lektüre des Buchs “Wir Lebenskünstler” von Zygmunt Bauman.
goodparts: Freiheit, Geborgenheit, Kontakt, Lebensfreude, Zufriedenheit, Harmonie und Solidarität.

Die vergangenen zwei Wochen habe ich kaum etwas von mir hören lassen. Nun ist es nicht so, dass ich keine Freude daran gehabt hätte. Ganz im Gegenteil. Mir mangelte es schlichtweg an der Zeit, einen neuen Artikel zu verfassen. Ich war gut beschäftigt. Privat wie auch dienstlich. Das wird sich – fürchte ich – in den nächsten Tagen auch nicht ändern.

Betrachte ich die vergangenen drei Abbildungen: SelbstSeinWollen, Glück und Liebe, wie auch die tabellarische Gegenüberstellung der good- and badparts, bin ich mit meinen bisherigen Ergebnissen ganz zufrieden. Noch fehlt zwar das i-Tüpfelchen, doch will ich mich auch darin in Geduld üben. Nach wie vor beabsichtige ich, die Ergebnisse in einem Essay zusammenzufassen. Doch ist mir diesbezüglich noch nicht ein Satz gelungen, geschweige der Ansatz einer Zusammenfassung. Auch hierfür mangelt es mir an Zeit. Noch steht der fortlaufende Prozess des brainstormings im Vordergrund.

Und anstatt zu schreiben, nutzte ich in den vergangenen Tagen die Zeit, meine Lektüre des Buchs “Wir Lebenskünstler” von Zygmunt Bauman zu beenden. Eine Notwendigkeit, die mir seit Wochen unter den Nägeln brannte. Das jedoch ist nun erledigt. Und der Inhalt der Untersuchungen Baumans wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit seinen Niederschlag in diesem Blog finden. Es handelt sich hierbei um ein Buch, das ich in meiner Bücherkiste noch empfehlen werde.

Womit aber war ich – neben meiner Familie, den alltäglichen Erledigungen, dem Rückzug in die Therme und der Arbeit – in der Adventszeit beschäftigt?

In diesem Jahr nahm ich mir vor, die Adventszeit – so gut es geht – zu genießen. Hierzu zählen das weihnachtliche Schmücken der Wohnung, Kerzen und Lichterketten, ein Adventskranz, Basteln, diverse Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt mit der Familie und Freunden, Glühwein mit Schuss, ein Kinobesuch, Bummeln, zahlreiche Weihnachtseinkäufe, Geschenke, die zu verpacken waren, allabendliche Sitzungen im Kerzenlicht auf dem Sofa vorm Fernseher. Gute Filme, lustige Unterhaltung, behagliche Atmosphäre, Freude. Die übrige Zeit für sich oder gemeinsam in der Gemeinschaft zu genießen. Ganz einfach nur Spaß zu haben.

goodparts: Freiheit, Geborgenheit, Kontakt, Lebensfreude, Zufriedenheit, Harmonie und Solidarität.

http://eudämonis.de/index.html

Norderstedt, Freitag, 08. Dezember 2017