Lob des Fatalismus – ein Buchtipp


Der Autor Matthias Drobinski betont, mit seinem Buch keine Ratschläge erteilen zu wollen. Statt dessen schreibt er über die positive Wirkung des Fatalismus, der dem unablässigen Streben der Selbstoptimierung Grenzen setzt. Dass eine gewisse Portion Gelassenheit eine Unterstützung ist, zu einem Mehr an Toleranz zurückzufinden.

Lob des Fatalismus
Matthias Drobinski
Claudius Verlag, München 2018

www.eudämonis.de

Rhodos, Sonntag, 02. Juni 2019