Glückstagebuch

 

Amrum, Deutschland

moods a.m. / p.m.:
goods:
bads:
parts:

Das Glückstagebuch unterstützt die Reflexion meines Alltags. Ich spüre die Stimmungen (moods) in mir auf, morgens wie auch abends. Ich beschreibe die erfreulichen Momente (goods) wie auch die belastenden Einflüsse (bads). Diese ordne ich je einem Persönlichkeitsanteil, den parts zu. Hiermit sensibilisiere ich mein Bewusstsein, meine Aufmerksamkeit, für die zu unterscheidenden Möglichkeiten (possibilities) ein glückliches Leben zu führen, im Großen wie im Kleinen.

Die Anglizismen unterstützen den Prozess, mich aus der Ferne, mit etwas Distanz zu betrachten. Die Versachlichung vertreibt manch Bewertung ins Niemandsland und raubt den Emotionen ihre Sprengkraft.

http://eudämonis.de/index.html

Norderstedt, Dienstag, 12. September 2017

glückliche Momente

 

Das Taj Mahal

Stimmung: gut.
goods: der Besuch eines berühmten Bauwerks bei schönem Wetter.
parts: Freiheit, Lebensfreude, Progression, Zufriedenheit.

Taj Mahal, Agra, Indien

Der Besuch des Taj Mahals war ein wirklich großartiger Moment. Zunächst einmal handelt es sich um eines der berühmtesten Bauwerke der Welt. Und trotzdem sich dort unzählige Besucher drängten, war die Stimmung freundlich entspannt und friedlich, ganz als hätte jeder Besucher in diesem Moment deutlich gespürt, an etwas außergewöhnlich Besonderem teilhaben zu dürfen.

http://eudämonis.de/index.html

Norderstedt, Sonntag, 10. September 2017

Über das Glück

 

Glücksformel

Stimmung a. M.: gut.
goods: Urlaub, Freizeit, freie, ausschließlich mir zur Verfügung stehende Zeit.
parts: Freiheit, Lebensfreude, Zufriedenheit.
bads: Regen.
parts: Unfreiheit, Eingeschränktsein.

Mir war es wirklich ein Bedürfnis, die Übersicht der Persönlichkeitsanteile hervor zu kramen. Bedenke: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Merke: Die Persönlichkeit im Ganzen besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Merkmale im Besonderen. Ergo: In jedem Fall gilt das Differenzieren.

Wir neigen dazu, das Komplizierte, nicht zu Überschauende, in einfache Worte fassen zu wollen, bevorzugt in eine einzige Formel. In unserem Fall etwa suchen wir möglicherweise nach einer Glücksformel. Ob uns das gelingen wird oder nicht, das werden wir gemeinsam erkunden.

Denkbar wäre eine allgemeine Erklärung. Doch die wird gewiß nicht ohne die Differenzierung ihrer Besonderheiten standhalten können. Denn: Möchte ich mich auf den Weg begeben, das Glück abschließend in klärende Worte zu fassen, oder gar eine Glücksformel zu formulieren, werde ich zu berücksichtigen haben, ob das Gelingen im Ganzen überhaupt möglich ist, oder ob dies mit dem Hintergrund der Bedürfnisbefriedigung unterschiedlicher Persönlichkeitsteile ausschließlich im Besonderen erfolgen kann.

Stimmung a. A.: gut
goods: Mich erwartet eine Feier mit Freunden.
parts: Lebensfreude, Kontakt.
bads:
parts:

http://eudämonis.de/index.html

Norderstedt, Samstag, 09. September 2017