Die Glücksformel – Teil 2/3

Glücksformel 2/3


Das Glück eines Menschen besteht darin, ein gelingendes Leben zu führen. Was aber ist für das Gelingen notwendig? Zwingend Voraussetzung? Wie verhält sich mein Gelingen im Zusammenleben mit dem meiner Mitmenschen, meiner Umwelt? Und: Ist es überhaupt möglich, eine allgemein gültige, verbindliche Formel zu formulieren?

Fortsetzung

Glück ist ein Leben in Würde. Ein Leben in Würde gelingt mit dem Gebrauch der Freiheit: selbstbestimmt, wahrhaftig, in Übereinstimmung einer begründeten Wahl. 

Die Schlüsselworte sind:

    • Autonomie
    • Authentizität
    • Kohärenz

„Die Glücksformel – Teil 2/3“ weiterlesen

Über das Glück – im Großen und im Kleinen

Hamburg Kirchwerder

 

Das Glück im Großen und im Kleinen – eine Privatsache?

Stimmungsbarometer:

moods a.m.: gut.
goods: Zeit zum Schreiben.
badgoods: Haushalt.
goodparts: Freiheit, Fortschritt, Lebenssinn, Zufriedenheit, Kreativität.

Der Alltag ist zurückgekehrt, die Erholung des Urlaubs liegt weit hinter mir. Die täglichen Notwendigkeiten – ob die täglichen Erledigungen, die Arbeit oder die Familie – halten mich fest umklammert. Die wenige übrige Zeit widme ich diesem Blog oder ich ziehe mich in mein Refugium zurück.

Spazieren gehe ich viel zu selten. Dafür genügt die Zeit nicht, wie auch für andere Vergnügungen oder Hobbys, die vor einigen Jahren meinen Alltag begleiteten. Ich denke da an das Musizieren, das Geigenspiel im Orchester, das Lesen, Kino, Oper, Ballett, Foto- und Videobearbeitung, aber auch die ausschweifenden Abende in den Kneipen am Großneumarkt, in Ottensen oder im Karolinenviertel. Gemeinsame Essen mit Freunden aus dem Viertel, lautstarke Diskussionen am Tresen, vertrödelte Nachmittage am Elbstrand. Erinnerungen an vergangene Tage, goodparts im Überfluss.

Heute übe ich mich im Umgang mit den Notwendigkeiten, den badgoods. Mikro und Makro. Das Glück im Kleinen, das Glück im Großen. Darüber hinaus unterscheide ich das individuelle Glück des Einzelnen vom sozialen Glück der Gruppe, der Familie, der Gesellschaft, national wie international.

Das Glück des Einzelnen richtet sich nach seinen persönlichen Bedürfnissen, den individuellen goodparts. Das Glück des Einzelnen fragt: Was wünsche ich mir für mich? Ich.

Das Glück der Gruppe, das der Gesellschaft, richtet sich nach den Bedürfnissen mehrerer Teilnehmer, den sozialen goodparts. Das Glück der Gruppe fragt: Was wünschen wir uns für uns?  Das gesellschaftliche Glück fragt über die individuellen Interessen hinaus: Ist / Kann diese oder jene Absicht gewollt / sein? Neben der Selbstversorgung tritt die Versorgung der anderen auf die Bühne des Lebens: die Ethik, die Moral, die Moralität, Legalität und Legitimität. Die Interaktion, das Wir.

Für das Gelingen des Miteinanders, des gesellschaftlichen Wohls, sind Regeln notwendig: Gesetze. Diese sind die Gewähr aller für ein Leben in Freiheit, in Würde. In einem gegenseitigen, intersubjektiven Einverständnis einigen sich die Teilnehmer der Gruppe öffentlich notwendend auf den kleinsten gemeinsamen Nenner mit dem für alle größtmöglichen Nutzen.

Über das eigene individuelle Glück hinaus hat der Einzelne das individuelle Glück seines Nächsten im gegenseitigen, intersubjektiven Einvernehmen zumindest zu respektieren. Das jedoch nur, sofern der Nächste mit seinem individuellen Streben das Leben in Freiheit und Würde des Einzelnen, dessen Bedürfnis nach Autonomie und Authentizität, nicht ohne guten Grund einschränkt.

Das Glück im Kleinen bedeutet die Bedürfnisbefriedigung einzelner individueller und/oder sozialer goodparts. Die Bedürfnisbefriedigung einzelner individueller goodparts ist Privatsache, die Bedürfnisbefriedigung sozialer goodparts jedoch nicht.

Das Glück im Großen könnte in der Bedürfnisbefriedigung aller goodparts bestehen, der individuellen wie auch der sozialen. Sobald aber das persönliche Streben nach Autonomie und Authentizität in Interaktion zu einem Nächsten steht und zur Erfüllung eines goodparts seinen Beitrag leistet, kann es keine Privatsache mehr sein.

Ihr seid anderer Meinung? Ihr habt etwas zu ergänzen? Dann schreibt mir! Ich freue mich über jeden Beitrag. Ich garantiere für einen sorgsamen Umgang eurer Daten.

http://eudämonis.de/index.html

Norderstedt, Freitag, 10. November 2017