Über das Glück – das tätigSein

Streetart Alsterdorf


Da ich ein glückliches Leben zu führen beabsichtige, „habe ich es in der Hand“. – Eine Einbildung? Nicht immer. – Zu einem gewissen, wenn auch einem zu mancher Zeit nur kleinen Teil, bestimme ich über mein Gelingen.

„Sie entfernen uns, oder?“ „Nichts hält ewig!“

Mein glückliches Leben zu führen, dies zu gestalten, erfordert zu einem gewissen Teil mein tätigSein, während es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in meinem Leben ebenso Momente gibt, in denen mein Einfluss von geringerer Reichweite ist und ich fremdbestimmt, am Widerstand anderer zu halten gezwungen werde. „Über das Glück – das tätigSein“ weiterlesen